Author Topic: Talent Kniffe  (Read 2288 times)

0 Members und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Slarti

  • Administrator
  • Meister
  • *****
  • Posts: 660
Talent Kniffe
« on: 18. November 2007, 15:25:47 »
Haben wir bisher wenig genutzt, fände es aber gut, wenn wir Kniffe in Zukunft einbeziehen könnten. Sie symbolisieren ja letztlich ein verbessertes Verständnis der eigenen Disziplin.

Talent Kniffe sind Spezialisierungen, die es erlauben mittels eines Disziplinstalents einen besonderen Effelt zu erreichen, sie ermöglich die Charaktäre  einzigartig zu gestallten und geben dem Spieler damit mehr Einfluss auf die Entwicklung seines Chars. Kniffe können damit nur für Disziplinstalente erlernt werden. Und auch erst dann, wenn das Talent einen bestimmten Rang erreicht hat.

Das Regelbuch gibt verschiedenen Möglichkeiten vor, wie Kniffe zu erlernen sein können:
1. mit Lehrmeister
Der Char muß eine Anzahl von Tagen gleich dem minimalen Talentrang, welcher für den Kniff benötigt wird, meditieren, mindestens 4 Stunden am Tag - dabei muß er natürlich Gesund sein, darf keine Wunden haben, usw. Danach bezahlt er den Lehrmeister, die entsprechenden LP und hat einen neuen Kniff.
Es kann immer nur ein Kniff erforscht werden und bestimmte Spezialisierungen scliessen sich aus - man kann nicht sowhl auf Spruchzauberei als auch auf Beschwörung spezialisieren.

2. ohne Lehrmeister
Etwas langwieriger als mit Lehrer. Wie immer, muß Gesund sein, keine Wunden, usw.
Der Char muß eine Anzahl von Wochen gleich dem benötigen Talentrang, welches dem Kniff zu Grunde liegt, medietieren, wiederrumn mindestens 4 Stunden pro Tag. Eine Unterbrechung, etwa durch einen Verletzung etc. verwirft den Fortschritt dabei und der Adept muß neu anfangen.

3. Kreisbasierend
Die Variante wie in der alten Regelversion. Unschön wie ich finde (siehe S. 214 P´s.C.)

Und um gleich vorzubeugen, es ist eine allgmeine Frage, es gibt nicht nur für Caster tolle Kniffe. Gerade für Schwertmeister und Krieger gibt es einige sehr interessante Dinge...
"Astral Space - The Final Frontier, these are the voyages of a lonesome Nethermancer. On a Mission to explorer strange new Worlds, seek out new Life and Civilizations - to boldly go where no one has gone before"

Offline Halbert Havele

  • Globaler Moderator
  • Novize
  • *****
  • Posts: 49
Re: Talent Kniffe
« Reply #1 on: 19. November 2007, 00:43:03 »
Kniffe können einen Charakter halt schon nochmal nen guten Schub nach Vorne verpassen und bedeuten ja quasi eine Verfeinerung der eigenen Disziplins-Talente. Daher sollte man da schon relativ vorsichtig sein, so nen netter explo.brandpfeil oder ne spruchbeschleunigung oder die ganzen kampfgebruell-tuner können da schon EINIGES ausmachen. Und die Verfeinerung der Disziplinstalente bedarf ja auch einiges an theoretischer und praktischer erfahrung im umgang mit talenten. Daher wärs schon ziemlich früh, wenn ihr jetzt auf kreis2-3 anfangt kniffe zu lernen, oder?
Regeltechnisch scheints ja dann sogar schon auf Kreis 1 zu funktionieren, Kniffe zu erlernen, nach den neuen Regelbüchern, ja? Krass, echt ne änderung :). Das es da nen Minimum-Kreis gab früher fand ich allerdings nicht verkehrt. Aber nur meine Meinung :).

Offline Der Meister

  • Administrator
  • Barde
  • *****
  • Posts: 1819
Re: Talent Kniffe
« Reply #2 on: 19. November 2007, 09:50:58 »
Da wir, wie abgesprochen, mit allen optionalen Regeln spielen sind diese ganzen von Dir angesprochenen Effekte noch drin:

1) Kniffe nur für Disziplinstalente erlernbar (oder über die Option Indepenten Talen Knacks den Spielleiter überzeugen, daß er es trotzdem zu läßt ;))
2) Knifflernen nur bei Kreisaufstieg vom Lehrmeister! Denke hier können wir eine eventuell über eine rückwirkende "Gutschrift" diskutieren, auch wenn das ein oder andere Ritual wahrscheinlich nicht ausgereicht hätte...
3) Minimum Talentränge sind zu erfüllen.
4) Die Kosten an LP sind zu bezahlen
Meine Freunde nennen mich Alex, aber Ihr dürft Meister zu mir sagen!

Offline Slarti

  • Administrator
  • Meister
  • *****
  • Posts: 660
Re: Talent Kniffe
« Reply #3 on: 19. November 2007, 14:02:22 »
Regeltechnisch scheints ja dann sogar schon auf Kreis 1 zu funktionieren, Kniffe zu erlernen, nach den neuen Regelbüchern, ja? Krass, echt ne änderung :). Das es da nen Minimum-Kreis gab früher fand ich allerdings nicht verkehrt. Aber nur meine Meinung :).

Theoretisch gehts aber da die meisten Kniffe einen minimalen Talentrang von 5+ haben, die mächtigen wie zb Spruchbeschleunigung haben halt 10 minimal...

Aber, ich wollte nur wissen wie wir das Handhaben, ich denke dass ich mich jetzt dann mal also beim nächsten Aufstieg mit Kniffen beschäftige, Kreis 6 ist passend und nicht übertrieben, ausserdem passen die verlängerten Rituale ab jetzt besser
"Astral Space - The Final Frontier, these are the voyages of a lonesome Nethermancer. On a Mission to explorer strange new Worlds, seek out new Life and Civilizations - to boldly go where no one has gone before"

Herynje

  • Guest
Re: Talent Kniffe
« Reply #4 on: 19. November 2007, 14:23:02 »
Sorry ,aber wenn die Regeln sagen, man kann sowas auch allein lernen, bin ich dafür das auch so umzusetzen, außer der Lehrmeistersache hab ich glaub mit Volkah zumindest die Talente auf dem entsprechenden Rang zusammen.

Offline Slarti

  • Administrator
  • Meister
  • *****
  • Posts: 660
Re: Talent Kniffe
« Reply #5 on: 19. November 2007, 14:39:15 »
Ich weiß nicht die Variante alleinlernen finde ich problematisch, Wochen in benötigtem Talentrang ist hart, d.h. halt mal 9 Wochen nix machen und auf keinen Fall ablenken lassen, sonst von Vorne ist zumindest für Kyon schwierig, für Windlinge unmöglich und für Volkah - naja quais eine Kur  ;)

Nein ich finde das binden an das Aufstiegsritual ist nicht die ideale Lösung, vorallem da ich ja bisher nichtmal die Zauber gekriegt habe, sollen die mir dann nen Kniff beibringen - rofl
Ausserdem welcher meiner 5 Lehrmeister (neues Ritual!) wird das dann sein, usw. Vielleicht wäre es eine sinnvoller Ansatz, Ritual und Kniff lernen zu trennen, wobei ich auch für einen Lehrmeister bin.
Das direkte koppeln an den Aufstieg passt auch nicht so recht zu unserer Spielweise, wir haben ja nicht die WoW Aufstiege. Klar betet sich ein Lehrmeister den man shon vom Aufstieg kennt an als Lehrer zu fungieren, aber das kann er ja auch ein paar Wochen später machen, oder?
"Astral Space - The Final Frontier, these are the voyages of a lonesome Nethermancer. On a Mission to explorer strange new Worlds, seek out new Life and Civilizations - to boldly go where no one has gone before"

Offline Der Meister

  • Administrator
  • Barde
  • *****
  • Posts: 1819
Re: Talent Kniffe
« Reply #6 on: 20. November 2007, 09:52:27 »
Denke mit dieser Aufstiegsverknüpfung ist folgender Ansatz gemeint:
Die Magie im Adepten wird stärker, er kann neue mächtigere Talente erwerben und kann alte Talente besser einsetzt, sowie erweitert nutzen. Außerdem wird dadurch die Anzahl nutzbarer Kniffe reduziert (max. 14 ;) ) und man hat ein weiteres Kriterium nach dem man sich seine Lehrer aussucht, nämlich welchen Kniff beherrscht er. In 3 bis 4 Kreisen wird es sich mit dem Aufsteigen eh verschieben von im Moment "Mehr LP als Lehrmeister" zu dann "Mehr Lehrmeister als LP". Kniffe ohne Lehrmeister finde ich fast noch zu schwach... Wenn ein Seiltänzer als neuen Trick einen Salto auf dem Seil lernen will glaube ich nicht, daß er es in X wochen schafft. Denke eher er bräuchte Jahre dafür.
Meine Freunde nennen mich Alex, aber Ihr dürft Meister zu mir sagen!

Offline Slarti

  • Administrator
  • Meister
  • *****
  • Posts: 660
Re: Talent Kniffe
« Reply #7 on: 20. November 2007, 12:05:12 »
Naja wenn der Seiltänzer ein magisches Talent zum Gleichgewichthalten hätte...wer weiß...

Aber ich komme mit dem Ansatz klar und 14 Kniffe ist mehr als genug, könnte auch mit 4 oder 5 sehr gut leben, kosten ja auch LP. Die Sache mit den Lehrmeister is auch klar, wobei ich denke dass der Punkt mit Kniff lernen nicht der Punkt dabi ist, ich brauche ab jetzt das "Board of Nethermancer" also mal 4 oder 5 als Lehrmeister (oder natürlich du erlaubst mir den Ghostmaster  :D ) , von denen wird dann doch wohl einer den Kniff haben den ich lernen will...

Was mich an der Varante stört ist die zeitliche Verbindung zum Aufstieg. Es bedeutet ja, dass man letztlich alles als ein Aufstiegsevent zusammenfasst, ich fände etwas mehr kontinuierliches Verbessern schöner...

Andere Frage, für welche Diszilplinen gibt es eigentlich mehr als 14 Kniffe  :P ???
"Astral Space - The Final Frontier, these are the voyages of a lonesome Nethermancer. On a Mission to explorer strange new Worlds, seek out new Life and Civilizations - to boldly go where no one has gone before"

Offline Der Meister

  • Administrator
  • Barde
  • *****
  • Posts: 1819
Re: Talent Kniffe
« Reply #8 on: 20. November 2007, 12:37:05 »
Hmmm das mit der kontinuierlichen Verbesserung ist natürlich ein Punkt... Muss man auf jeden Fall mal drüber meditieren...
Meine Freunde nennen mich Alex, aber Ihr dürft Meister zu mir sagen!

Offline Kurastor

  • Globaler Moderator
  • Barde
  • *****
  • Posts: 1072
Re: Talent Kniffe
« Reply #9 on: 20. November 2007, 20:15:13 »
Meditier mal, aber bitte ohne Bier ;o)
Wenn dir die Scheiße bis zum Hals steht, lass den Kopf nicht hängen!

Wenn dir einer im Nacken sitzt, pass auf, dass er dich nicht anpisst!

Offline Slarti

  • Administrator
  • Meister
  • *****
  • Posts: 660
Re: Talent Kniffe
« Reply #10 on: 07. Januar 2009, 15:37:48 »
Wie geht das hier nun weiter, ich wäre jetzt sio an dem Punkt wo die höheren Kniffe wirklich was bringen?
"Astral Space - The Final Frontier, these are the voyages of a lonesome Nethermancer. On a Mission to explorer strange new Worlds, seek out new Life and Civilizations - to boldly go where no one has gone before"